Translate this page into English

Amerikanisch-Samoa, 7. November 1972 : Direktwahl des Gouverneurs und des Vizegouverneurs

Gebiet Amerikanisch-Samoa
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datum
Vorlage Direktwahl des Gouverneurs und des Vizegouverneurs
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema)
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen ---auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen --- 17,30%
┗━ Nein-Stimmen --- 82,70%
Bemerkungen Die US-Behörden ernennen den Gouverneur, aber mit einer Verfassungsänderung kann der samoanische Bezirkskongress versuchen, die Direktwahl einzuführen.

Gegen Gouverneur Haydon eröffnen die US-Behörden 1973 eine Untersuchung, weil er mit seiner Neinparole die Abstimmung unrechtmässig beeinflusst haben soll, aber das Gesetz untersagt nur Wahlempfehlungen.

Obligatorisches Verfassungsreferendum nach Kap. V Art. 3, die Abstimmung findet am allgemeinen Wahltag statt.

Die Vorlage wird erst 1976 angenommen.

Abstimmungsfrage:
"PROPOSITION NR. 1 – ELECTION OF GOVERNOR AND LIEUTENANT GOVERNOR
Shall H.J.R. Nr. 11 be approved providing for the popular joint election of a governor and lieutenant governor in the general election of 1974 for 4 years term and for gubernatorial sucession in the following sequence: Governor and Lieutenant Governor and Speaker of the House?
[_] Yes [_] No"

Es stehen weitere Einzelthemen zur Abstimmung, deren Inhalt ist nicht bekannt. Es ist anzunehmen, dass alle verworfen sind.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung