Translate this page into English

Amerikanisch-Samoa, 18. Juni 1974 : Direktwahl des Gouverneurs und des Vizegouverneurs

Gebiet Amerikanisch-Samoa
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datum
Vorlage Direktwahl des Gouverneurs und des Vizegouverneurs
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema)
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- 17,20%
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 4'434auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 2'093 47,20%
┗━ Nein-Stimmen 2'341 52,80%
Bemerkungen Das Distriktsparlament (Fono) fordert am mit Beschluss S.C.R. Nr. 47, der Gouverneur solle auf den eine Volksabstimmung über die Direktwahl des Gouverneurs ansetzen. Das Innenministerium ist im Prinzip einverstanden, legt am aber den als Termin fest, da der Mai zu kurzfristig sei. Bei einem Ja hätte die die erste Wahl im stattgefunden.

Nach der Niederlage mit einer ganz neuen Verfassung im legt der Fono wieder eine Einzelvorlage wie im vor, angenommen wird sie erst im .

Kein obligatorisches Verfassungsreferendum nach Kap. V Art. 3, weil die Abstimmung nicht am allgemeinen Wahltag stattfindet. Es ist ein Parlamentsplebiszit, damit der Gouverneur beim Innenministerium der USA ersucht, Kap. IV Art. 1 und 2 direkt zu ändern.

Abstimmungsfrage:
"Shall the people of American Samoa elect a Governor and Lieutenant Governor by popular vote?
Yes or no"

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen teilweise
Letzte Änderung