Amerikanisch-Samoa, 6. November 1973 : Verfassungsreform

Gebiet Amerikanisch-Samoa
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datum
Vorlage Verfassungsreform
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Verfassungsrat → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Paket)
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 6'435
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 3'194auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 1'097 34,35%
┗━ Nein-Stimmen 2'097 65,65%
Bemerkungen Implizite Wiederholung vom .

Ein Verfassungsrat (2nd Constitutional Convention) arbeitet im Frühling 1973 eine Verfassungsreform aus, die die im verworfenen Einzelthemen enthält. Gouverneur Haydon will schon Ende die Volksabstimmung abhalten lassen, aber sie wird auf den Standardtermin Anfang November verschoben.

Obligatorisches Verfassungsreferendum für Reformen en bloc durch einen Verfassungsrat gemäss Kap. V Art. 4.

Hauptpunkte

  • Direktwahl von Gouverneur und Vizegouverneur
  • verdoppelte Diäten for den Fono (Parlament)
  • Regierung kann Anleihen aufnehmen
  • mehr Kompetenzen für Gemeinden und Bezirke

Die Direktwahl des Gouverneurs wird erst 1976 angenommen.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen teilweise
Letzte Änderung