Gibraltar, 10. September 1967 : Status

Gebiet Gibraltar
┗━ Stellung bleibt abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Grossbritannien), wird nicht Staatsteil (Spanien)
Datum
Vorlage Status
┗━ Fragemuster 2 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis Verbleib bei Grossbritannien angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 12'672
Stimmbeteiligung 12'237 96,57%
Stimmen ausser Betracht 55
Gültige (= massgebende) Stimmen 12'182auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Anschluss an Spanien 44 0,36%
┗━ Verbleib bei Grossbritannien 12'138 99,64%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen 1713 wird im Vertrag von Utrecht Gibraltar Grossbritannien zugresprochen, und Spanien hat ein Vorrecht auf das Gebiet, falls Grossbritannien auf seinen Anspruch verzichtet, aber Spanien anerkennt den Vertrag nicht. Von 1964 an fordert Spanien mit Hilfe der UNO Gibraltar im Rahmen der Entkolonialisierung. Bei Verhandlungen macht Spanien am diesen Vorschlag:
  1. Der Passus im Vertrag von Utrecht wird aufgehoben
  2. Grossbritannien darf seine Militärstützpunkte in Gibraltar behalten
  3. Gibraltarer dürfen britischen Pass und ihre Religion [wichtig in Francos Spanien] behalten
  4. Punkte 2 und 3 treten erst in Kraft, wenn die Verträge bei der UNO hinterlegt sind
Die Verhandlungen scheitern und Spanien beginnt, ab die Grenze zu blockieren, worauf das britische Parlament am eine konsultative Volksabstimmung ansetzt. Die Fragen stehen auch auf spanisch auf dem Stimmzettel.

Spanien anerkennt das Ergebnis nicht; die britische Regierung erlässt am eine neue Verfassung, in der Gibraltar nicht mehr als Kolonie sondern als "City of Gibraltar" bezeichnet wird. Gibraltar erhält ein Parlament mit 15 Sitzen und die Garantie, dass jede Statusänderung durch eine Volksabstimmung bestätigt werden muss. Spanien schliesst darauf die Grenze bis 1985 ganz.

Abstimmungsfrage (auf englisch und spanisch):
"A) To pass under SPANISH sovereignty in accordance with the terms proposed by the SPANISH GOVERNMENT to the Government of the United Kingdom on 18th May, 1966 (which terms are set out in the Schedule to the Gibraltar (Referendum) Order 1967).
Pasar bajo soberanía ESPAÑOLA de acuerdo con los términos preparados por el gobierno ESPAÑOL, al gobierno del Reino Unido el 18 de mayo de 1966 (cuyos términos se exponen al final de la Orden del Referendum de Gibraltar).

B) Voluntarily to retain their link with the UNITED KINGDOM with democratic local institutions and with the UNITED KINGDOM retaining its present responsibilities.
Retener volontariamente sus lazos con el REINO UNIDO (GRAN BRETAÑA) con instituciones locales democráticas y con el REINO UNIDO (GRAN BRETAÑA) manteniendo sus presentes responsabilitades."

Aus der Präambel:
"Whereas Gibraltar is part of Her Majesty's dominions and Her Majesty's Government have given assurances to the people of Gibraltar that Gibraltar will remain part of Her Majesty's dominions unless and until an Act of Parliament otherwise provides, and furthermore that Her Majesty's Government will never enter into arrangements under which the people of Gibraltar would pass under the sovereignty of another state against their freely and democratically expressed wishes"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung