Neuseeland, 6. November 1993 : Wahlsystem

Gebiet Neuseeland
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Wahlsystem
┗━ Fragemuster 2 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Wahlrecht
Ergebnis Proporzsystem angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 2'321'664
Stimmbeteiligung 1'922'796 82,82%
Stimmen ausser Betracht 4'913
Gültige (= massgebende) Stimmen 1'917'905auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Majorzsystem 884'964 46,14%
┗━ Proporzsystem 1'032'941 53,86%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Vorgeschichte siehe .

Der Electoral Act 1956 sieht vor, dass bestimmte Klauseln nur mit einer Dreiviertelsmehrheit im Parlament oder einem Referendum geändert werden können:

  • Stimmberechtigung
  • Legislaturperiode
  • Wahlsystem
  • Wahlkreiseinteilung
  • Grösse des Parlaments
Art. 189 selbst, der diese Klauseln aufzählt, untersteht nicht diesen Bedingungen.

Mit dem neuen System wird eine Hälfte der Sitze wie bisher vergeben (Einerwahlkreise in einem Wahlgang), die andere nach Listenproporz mit einer Hürde von 5%. Die Stimmberechtigten haben ähnlich wie in der Bundesrepublik Deutschland zwei Stimmen. Das Parlament wird von 99 auf 120 Sitze vergrössert. Es verabschiedet dazu den Electoral Act 1993. Die ersten Wahlen unter dem neuen System finden 1996 statt. Abstimmung gemäss Electoral Referendum Act, 1993. Zusammen mit Parlamentswahlen abgehalten.

Abstimmungsfrage:
"I vote for the present First-Past-The-Post system as provided in the Electoral Act 1956.
I vote for the proposed Mixed Member Proportional system as provided in the Electoral Act 1993."

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung