Translate this page into English

Argentinien, 6. März 2022 : Abkommen mit dem Internationalen Währungsfonds

Note: unofficial referendum

Gebiet Argentinien
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Abkommen mit dem Internationalen Währungsfonds
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Inoffizielle Abstimmung → Stufe: Staatsvertrag
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 1'295'580auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 114'757 8,86%
┗━ Nein-Stimmen 1'180'823 91,14%
Medien Stimmzettel (links)
Bemerkungen Präsident Macri erhält am vom Internationalen Währungsfonds (IWF) Kredite in der Höhe von 44,5 Milliarden US-Dollar, um den Kurs des Pesos zu stützen. Er legt das Abkommen nicht dem Kongress vor, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Am reicht die "Frente de Izquierda" im Parlament Gesetzesentwurf 3687-D-2018 für für eine bindende Volksabstimmung über das Abkommen ein; er kommt aber nicht über Kommission des Abgeordnetenhauses hinaus.

Macri wird am abgewählt, aber der neue Präsident Fernández bedient Schulden und Zinsen weiterhin. Am setzt er dennoch eine Kommission ein, die Gesetzesverstösse bei der Aufnahme und Korruption bei der Vergabe der Gelder unteruchen soll (FMIgate).

Die Partei "Libres del Sur", die nicht im Parlament vertreten ist, fordert vergeblich eine Volksabstimmung über das Abkommen, das sie für illegal und ungültig hält. Am gibt sie bekannt, vom 3. bis eine eigene, inoffizielle Volksabstimmung abzuhalten. Ihr Ziel ist es, eine Million Stimmen gegen den IWF zusammenzubringen. Sie stellt landesweit 8'377 Urnen (10'000 geplant) auf, teilnehmen dürfen auch 16- und 17-Jährige. Die Kampagne beginnt am . Am Donnerstag nehmen 385'215 Stimmende teil, am Freitag 375'917, am Samstag 298'927 und am Sonntag 235'924. Bei den letzten nationalen Wahlen im gab es 34,8 Mio. Stimmberechtige (ab 18 Jahren). Endergebnis vom Die Anzahl leerer und ungültiger Stimmen wird nicht bekanntgegeben.

Am , dem ersten Tag der Volksabstimmung, einigen sich die argentinische Regierung und der IWF auf ein endgültiges Abkommen, das die Rückzahlung der Kredite bis 2026 vorsieht. Die Regierung legt das Abkommen dem Kongress vor.

Abstimmungfrage:
"¿Estás a favor del acuerdo del Gobierno Nacional con el FMI [Fondo Monetario Internacional]?
SÍ. [_] NO.[_]"

"Bist Du für das Abkommen der Landesregierung mit dem IWF?
JA [_] NEIN [_]"

Provinz                   gültig         Ja         Nein    Urnen
-----------------------------------------------------------------
Buernos Aires            449'893     62'535      387'358    1'959
Ciudad de Buenos Aires    43'213      4'213       38'999      300
Catamarca                 11'105        162       10'943      103
Chaco                     69'466      2'700       66'766      726
Chubut                     3'154        148        3'006       40
Córdoba                   52'972      2'547       49'725      520
Corrientes                35'324      3'369       31'955      300
Entre Rios                10'039        834        9'205       90
Formosa                   19'840        294       19'546      130
Jujuy                     14'152      4'050       10'102       72
La Pampa                     784         64          720        3
La Rioja                   5'181        293        4'888       48
Mendoza                   77'521      3'029       74'492      442
Misiones                  32'308        530       31'778      320
Neuquén                   63'696        616       62'880      554
Río Negro                  6'675        579        6'096       64
Salta                     85'312     10'664       74'648      548
San Juan                  22'131        102       22'029      212
San Luis                  33'288      3'605       29'683      274
Santa Cruz                 7'997         33        7'964       75
Santa Fe                  30'943      2'191       28'752      188
Santiago del Estero      102'294      3'709       98'585      882
Tierra del Fuego           2'311        158        2'153       38
Tucumán                  116'981      8'306      108'675      489
-----------------------------------------------------------------
SUMME                  1'295'580    114'757    1'180'823    8'377
-----------------------------------------------------------------
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung