Translate this page into English

Chile, 15. Dezember 2019 : Wünschbarkeit einer neuen Verfassung

Note: inofficial referendum

Gebiet Chile
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Wünschbarkeit einer neuen Verfassung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Inoffizielle Abstimmung → Stufe: Grundsatzentscheid über neue Verfassung
Ergebnis Ganz gewählter Verfassungsrat angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 2'437'663 --- %
Stimmen ausser Betracht 52'088
┗━ Leere Stimmen 22'571
┗━ Ungültige Stimmen 29'517
Gültige (= massgebende) Stimmen 1'766'493auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 2'122'579 93,21%
┗━ Nein-Stimmen 154'527 6,79%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Nach wochenlangen Demonstrationen im Oktober und gegen die Regierung und die Verfassung, die noch aus der Zeit der Militärdiktatur unter General Pinochet stammt, beschliesst der Gemeindeverband (Asociación Chilena de Municipalidades) am , am eine inoffizielle Volksabstimmung zu wichtigen Fragen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene abzuhalten. Am beginnt er mit der Formulierung der Fragen, setzt die Arbeit aber am vorläufig aus, da die meisten Parteien im Kongress den Weg für eine neue Verfassung freimachen. Am nimmt der Gemeindeverband seine Arbeiten angesichts der drängenden Fragen wieder auf und fordert alle Gemeinden auf, die Volksbefragung (Consulta ciudadana) abzuhalten, die nun am stattfinden soll.

Dem Verband gehören 330 der 345 Gemeinden an, die Abstimmung findet in 225 Gemeinden statt. Stimmberechtigt sind alle ab 14 Jahren. Wer in einer Gemeinde wohnt, die die Befragung nicht abhält, kann nicht teilnehmen. In der Region Biobío findet die Abstimmung erst am statt. Die Auswertung und Zusammenstellung der Zahlen übernimmt die Universität von Santiago de Chile. Das Endergebnis vom umfasst 211 der 225 Gemeinden. Die Summe der abgegebenen Stimmen entspricht nicht der angebenenen Stimmbeteiligung.

Am stehen Fragen und Stimmzettel fest. Auf dem ersten stehen sechs nationale Fragen, auf dem zweiten eine Auswahl der drängendsten sozialen Fragen, und auf dem dritten kann jede Gemeinde eigene lokale Fragen stellen. Die ersten beiden Fragen (Wünschbarkeit einer neuen Verfassung und Wahlmodus des Verfassungsrats) entsprechen inhaltlich dem Übereinkommen der Parteien von Mitte November. Für eine bindende Volksabstimmung treten die gesetzlichen Grundlagen am in Kraft.


Abstimmungsfrage:
"¿Está usted de acuerdo o en desacuerdo con que Chile tenga una nueva Constitución?
[_] De acuerdo
[_] De desacuerdo"

"Sind Sie einverstanden oder nicht einverstanden, dass Chile eine neue Verfassung erhält?
[_] Einverstanden
[_] Nicht einverstanden"

Gleichzeitig mit
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis, widersprüchliche Zahlen
Letzte Änderung