Translate this page into English

Bundesrepublik Deutschland, 26. September 2021 : Widerspruchsregelung für Organspenden

Note: inofficial referendum

Gebiet Bundesrepublik Deutschland
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Widerspruchsregelung für Organspenden
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Inoffizielle Abstimmung → Stufe: Gesetz → allgemeine Anregung
Ergebnis ---
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmausweise 344'556
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
┗━ Leere Stimmen ---
┗━ Ungültige Stimmen ---
Gültige (= massgebende) Stimmen ---auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Das Bündnis "Abstimmung 21", das aus sechs Organisationen der Zivilgesellschaft besteht, hält parallel zur Bundestagswahl eine inoffizielle Volksabstimmung zu vier Themen ab. Teilnahmeberechtigt ist, wer auch zur Bundestagswahl zugelassen ist, dazu findet eine getrennt ausgezählte Jugendabstimmung der 16- und 17-Jährigen statt. Stimmwillige müssen sich zuerst anmelden und erhalten die Unterlagen per Post zugeschickt, so dass der Abstimmungsvorgang möglichst nahe bei der Briefwahl liegt. Die Anmeldefrist läuft bis , das Ziel von 1 Mio. Anmeldungen wird deutlich verfehlt.

"Abstimmung 21" beruft sich auf Art. 20 Abs. 2 des Grundgesetzes ("Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen [...] ausgeübt."), aber auf Bundesebene sind keine Abstimmungen vorgesehen. Diese inoffizielle Volksabstimmung ist für niemanden bindend.


Abstimmungsfrage:
"Stimmen Sie zur Erhöhung der Organspenden für die Einführung der doppelten Widerspruchsregelung gemäß des hier vorgelegten Gesetzesvorschlags?"

Gleichzeitig mit
Quellen
Vollständigkeit Abstimmung steht aus
Letzte Änderung