Translate this page into English

Südäthiopien (Äthiopien), 6. Februar 2023 : Bildung eines eigenen Regionalstaates

Gebiet Südäthiopien (Äthiopien)
┗━ Stellung Staatsteil (Äthiopien) wird Staatsteil mit Autonomie (Äthiopien)
Datum
Vorlage Bildung eines eigenen Regionalstaates
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis ---
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen ---auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Allgemeines siehe Regionalstaat Sidama im .

Auf Antrag der der Zonen der Wolayita, Gamo, Gofa, South Omo, Gedeo und Konso, sowie der Bezirke (Woreda) der Derashe, Amaro, Burji, Alle und Basketo, die bisher Teil des Regionalstaats SNNP (Southern Nations, Nationalities and Peoples) sind, beschliesst der Föderationsrat am , eine Volksabstimmung über die Errichtung eines eigenen Regionalstaats abzuhalten. Die Abstimmung soll innert dreier Monate stattfinden, doch die NEBE (Wahlbehörde) beschliesst am den als Datum. Als Symbol für das Ja bestimmt sie eine Taube, für das Nein eine gedeckte Lehmhütte.

Obligatorisches Referendum nach Art. 47 Abs. 3 der Verfassung zur Errichtung neuer Regionalstaaten. Am Abstimmungstag sind Behörden und Geschäfte geschlossen, damit alle Stimmberechtigten ihr Stimmlokal aufsuchen können.

Quellen
Vollständigkeit Abstimmung steht aus
Letzte Änderung