Translate this page into English

Liechtenstein, 14. Dezember 1930 : Bau des Binnenkanals

Gebiet Liechtenstein
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Bau des Binnenkanals
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → bindend unter Vorbehalt: fürstliche Sanktion → Stufe: Finanzbeschluss
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 2'356
Stimmbeteiligung 2'151 91,30%
Stimmen ausser Betracht 66
┗━ Leere Stimmen 49
┗━ Ungültige Stimmen 17
Gültige (= massgebende) Stimmen 2'085auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 1'469 70,46%
┗━ Nein-Stimmen 616 29,54%
Bemerkungen Der Landtag beschliesst am den Bau eines Binnenkanals zur Entwässerung der Talebene. Dagegen ergreifen am 11., 14. und die Gemeindeversammlungen von Balzers, Triesen und Triesenberg das Referendum. Statt das Projekt an die Urne zu bringen, führt die Regierung führt mit den Gemeinden und Österreich Nachverhandlungen. Sie legt das neue Projekt dem Landtag vor, der es am billigt und von sich aus zur Abstimmung bringt.

Freiwillige Volksabstimmung (Plebiszit) durch den Landtag nach Art. 66 der Verfassung.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung