Translate this page into English

Puerto Rico, 28. April 1903 : Status

Note: inofficial referendum

Gebiet Puerto Rico
┗━ Stellung Kolonie/Schutzgebiet (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datum
Vorlage Status
┗━ Fragemuster 5 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp Inoffizielle Abstimmung → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis Unabhängigkeit angenommen
┗━ Mehrheiten relative Mehrheit der gültigen Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 54'338auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Independencia 17'025 31,33%
┗━ Gobierno Temporal 15'186 27,95%
┗━ Territorio 14'414 26,53%
┗━ Confederación Antillana 7'651 14,08%
┗━ Colonia 62 0,11%
Bemerkungen Nachdem Spanien nach dem Spanisch-Amerikanischen Krieg von 1898 u. a. Puerto Rico den USA abgetreten hat, verwaltet das US-Militär die Insel zunächst direkt. Der "Foraker Act" von 1900 sieht einen von den USA ernannten Gouverneur und begrenzte Selbstverwaltung vor.

Da Puerto Rico schon seit der zweiten Hälfte versucht hat, sich von der spanischen Herrschaft loszureissen, bleibt der Status beherrschendes Thema. Die wichtigste Tageszeitung, "La Correspondencia de Puerto Rico", fordert ihr Publikum auf, in einer inoffiziellen Abstimmung vom bis unter fünf Optionen der Zukunft Puerto Ricos zu wählen.

Endergebnis vom . Die Beteiligung ist für einen inoffiziellen Vorgang mit ca. 24% enorm; bei den regulären Wahlen von 1904 gibt es 225'262 Stimmberechtigte, von denen 144'240 teilnehmen.

Optionen

  • Independencia: Unabhängigkeit
  • Gobierno Temporal: 20 Jahre Übergangsregierung, dann neuer Entscheid
  • Territorio: Territorium der USA mit der Aussicht, Bundesstaat zu werden
  • Confederación Antillana: Gemeinsamer Staat zusammen mit Kuba und der Dominikanischen Republik
  • Colonia: weiterhin Kolonie
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung