Translate this page into English

Uruguay, 28. November 1971 : Rücktrittspflicht des Präsidenten

Gebiet Uruguay
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Rücktrittspflicht des Präsidenten
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Initiative → durch Parlamentsminderheit → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), formulierter Entwurf
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten abgegebene Stimmen, 35% der Stimmberechtigten
Stimmberechtigte 1'875'660
Stimmbeteiligung 1'664'119 88,72%
Gültige (= massgebende) Stimmen 1'664'119auf alle abgegebenen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 1'870 0,11%
┗━ Nein-Stimmen 1'662'249 99,89%
Bemerkungen Siehe Vorlage 1

Behördeninitiative von Colorado-Battlista nach Art. 331 B durch 2/5 aller Parlamentsabgeordneten, am vorgelegt. Sie fordert die Rücktrittspflicht des Präsidenten, wenn seinen Ministern Gesetzesverstösse nachgewiesen werden (Art. 148)

Wer der Reform zustimmen will, gibt den weissen Stimmzettel ab; somit sind weder leere noch ungültige Stimmen möglich. Nötig sind die Mehrheit der abgegebenen Stimmen und 35% der Stimmberechtigten. Die Initiative wird von den Initianten offensichtlich aufgegeben, kann aber nicht zurückgezogen werden.

Abstimmungstext (weisser Stimmzettel):
"PROYECTO DE REFORMA CONSTITUCIONAL
VOTO POR SÍ EL PROYECTO DE REFORMA CONSTITUCIONAL PRESENTADO POR LOS 2/5 DEL TOTAL DE COMPONENTES DE LA ASAMBLEA GENERAL AL PRESIDENTE DE LA MISMA EL 30 DE MAYO DE 1969 DE ACUERDO A LO PRESCRIPTO POR EL ÁRTICULO 331 INCISO B DE LA CONSTITUCIÓN DE LA REPUBLICA, POR EL CUAL SE POSTULA LA SUSTITUCIÓN DEL PENÚLTIMO E ÚLTIMO INCISOS DEL ÁRTICULO 148 DE DICHA CONSTITUCIÓN."

Gleichzeitig mit
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung