Translate this page into English

Uruguay, 27. November 1994 : Keine versteckten Kürzungen bei Sozialleistungen

Gebiet Uruguay
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Keine versteckten Kürzungen bei Sozialleistungen
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), formulierter Entwurf
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten abgegebene Stimmen, 35% der Stimmberechtigten
Stimmberechtigte 2'328'478
Stimmbeteiligung 2'130'618 91,50%
Gültige (= massgebende) Stimmen 2'130'618auf alle abgegebenen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 1'540'462 72,30%
┗━ Nein-Stimmen 590'156 27,70%
Bemerkungen Verfassungsinitiative nach Art. 331 A durch 1/10 der Stimmberechtigten. Von der Vereinigung der Pensionierten eingereicht und zusammen mit den allgemeinen Wahlen abgehalten. Die Initiative will verdeckte Kürzungen bei Sozialleistungen in Haushaltsgesetzen verhindern.

Wer für die Initiative ist, gibt den (rosaroten) Stimmzettel ab; wer dagegen ist, gibt ihn nicht ab. So gibt es weder leere noch ungültige Stimmen. Nötig ist die Mehrheit der abgegebenen stimmen, die mehr 35% der Stimmberechtigten ausmachen müssen.

Disposiciones Transitorias y Especiales
Agréguese la siguiente:
V') Sin perjuicio de lo establecido en los artículos 216 y 256 y siguientes de la Constitución de la República, declárase la inconstitucionalidad de toda modificación de seguridad social, seguros sociales, o previsión social (Art. 67) que se contenga en las leyes presupuestales o de rendición de cuentas a partir del 1° de octubre de 1992.
La Suprema Corte de Justicia de oficio, o a petición de cualquier habitante de la República, emitirá pronunciamiento sin más trámite, indicando las normas a las que debe aplicarse esta declaración, lo que comunicará al Poder Ejecutivo y al Poder Legislativo.
Dichas normas dejarán de producir efecto para todos los casos, y con retroactividad a su vigencia.

Gleichzeitig mit
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung